+ Diakon Mag. Karl Winkler

ist am Tag der Auferstehung (Christophorus-Sonntag 2015-07-26) - ein paar Tage nach seinem 58. Geburtstag – von seiner schweren Krebserkrankung erlöst und von Gott heimgerufen worden. Er ist mit seiner Frau Lisbet und den drei Kindern aus seiner Geburtsstadt Graz (geb. am 20. 7. 1957) im Sommer 1991 nach Altaussee gekommen.

Seit 1. 9. 1986 war er Pastoralassistent in Graz-Ragnitz, ab 1. 9. 1991 in Altaussee, später im gesamten PV Ausseerland. Bis 1999 wohnte die Familie im Dachgeschoss des Pfarrhofs Altaussee, danach fand sie ihr neues Zuhause in Altaussee/Lichtersberg 102.

Am 7. 11. 1999 wurde Karl Winkler von Bischof Johann Weber in der Domkirche/Graz zum Diakon geweiht. Sein „Ich bin bereit“ zum kirchlichen Dienst war für ihn eine Konsequenz seines Getauft seins, das in einem seiner Lieblingslieder so zum Ausdruck kommt: „Herr, ich bin dein Eigentum – dein ist ja mein Leben!“

Karl Winkler hat authentisch und beispielhaft die Nachfolge Jesu Christi gelebt. Als Familienvater, Pastoralassistent, Religionslehrer, Diakon, Seelsorger, geistlicher Begleiter und in der Krisenintervention hat er versucht „allen alles zu werden“ und für alle da zu sein – für Kinder, SchülerInnen, Firmlinge, (junge) Erwachsene, Gesunde, Fröhliche, Kranke, Betagte, Müde und Alleinstehende.

In einem Mitarbeitergespräch im Jahr 2012 hat er sich selbst als „Missionar“ für die „Kirchenfernen“ und als „Begleiter“ für die „Kirchennahen“ bezeichnet…

Vergelt’s Gott, lieber Karl, für dein wunderbares Glaubenszeugnis vor Ort, für deine Impulse weit über die Pfarrgrenzen hinaus und für das gute Miteinander im Pastoralteam unseres PV Ausseerland. Ein großes DANKE aber auch deiner Frau und deinen Kindern – ihnen gilt unser aller aufrichtiges Beileid!

Lieber Karl!

Du bist nicht von uns gegangen – doch du bist uns voraus gegangen. Nun bist du am Ziel. Wir aber bleiben noch unterwegs – bis zum Wiedersehen am „Ruheplatz am Wasser“ und an den „Wassern des Lebens“, wohin dich jetzt und uns alle einmal der Gute Hirte (vgl. Ps 23) führen möge. R. i. P.

Im Namen des Pastoralteams und für den PV

Mag. Edmund Muhrer, Ausseerlandpfarrer

Downloads



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK